Kunst Exkursion Leistungskurs

Date:
Campus Berlin Süd

Lee Friedlander - Retroperspektive
Während einer Tagesexkursion mit dem LK Kunst betrachteten wir unter anderem die Retroperspektive des Fotografen Lee Friedlander in der Berliner c/o Galerie. Der US- Amerikanische Künstler stellt in ihr viele seiner Fotografien, die er während seiner bisherigen Lebenszeit angefertigt hatte, vor. Die Ausstellung enthält seine ersten Werke vom Anfang seiner fotografischen Karriere wie Fotografien von damals bekannten Jazz-Musikern für Schallplatten, seine eigenständigen Projekte von seinen Reisen in die USA und Europa bis hin zu den Selbstporträts und Familienfotografien in der späten Phase seiner Arbeitszeit. Seinen Werke besitzen sich wiederholende Merkmale, welche jede der Fotografien ein Wiedererkennungsmerkmal verleihen. Lee Friedlander, welcher noch heute in seiner Profession tätig ist, fokussiert sich weiterhin auf Experimente und subtile Referenzen zur Gesellschaft und Kultur. Viele der von uns gesehenen Werke zeigten Straßenschilder, öffentliche Szenen und versuchen eine Geschichte mit einer Momentaufnahme zu vermitteln. Die Komposition im Bild wird bewusst oft hervorgehoben und durch neue experimentelle Elemente, wie der eigene Schatten, ergänzt, um eine bedeutungstiefe Aufnahme zu erschaffen. Die von dem Künstler nach Themen zusammengefügten Fotoserien, wie Landschaften, Familienfotos und Straßenschilder, ermöglichten einen Einblick in das jahrzehntelange Schaffen von Friedlander, sowie eine neue Perspektive auf den US-amerikanischen Alltag, auf die soziale Landschaft und Umgebung vergangener und aktueller Zeit. (Text MU)

Die Neue Nationalgalerie
Zu dem Exkursionstag des Kunst LK gehörte ein Besuch bei der Neuen Nationalgalerie. Diese wurde 1968 gebaut. Der Bau des Museums stammt von Ludwig Mies van der Rohe. Er wurde am 27 . März 1886 in Aachen geboren. Zwischen 1905 und 1907 wurde er Schüler des Architekten Bruno Paul in Berlin. Danach war er von 1908 bis 1911 bei Peter Behrens auch als Architekt tätig. Ludwig war bekannt unter dem Namen Mies und war ein deutsch-amerikanischer Architekt. Das Museum am Berliner Kulturforum feierte ihre Wiedereröffnung am 22 . August 2021 mit Ausstellungen zu Alexander Calder und Rosa Barber, sowie mit einer Sammelpräsentation zur Kunst der 1900er bis 1945er Jahre. Der Bau des Museums gilt als Ikone der Klassischen Moderne. Unsere Aufgabe war es das Gebäude fotografisch in seiner Architektur zu erfassen, denn die Neue Nationalgalerie wurde aus Stahl und Glass konstruiert, womit die Konstruktion einmalig und besonders ist. Mit unseren Fotografien sollten wir genau dieses außergewöhnliche Gebäude dokumentieren. Des Weiteren befinden sich um das Museum herum Skulpturen. Die Skulptur " The Archer " von Henry Moore ist am 12 . August 2021 an ihren Stammplatz vor dem Museum zurückgekehrt. Die Neue Nationalgalerie wurde vom britischen Architekten David Chipperfield Jahre lang saniert. Das Gebäude strahlt Modernität aus und ist ein prägnantes Museum für die Kunst der 1900er und 2000er Jahre.
Zusammengefasst ein schönes Erlebnis und absolut empfehlenswert! (Text AA)

Kunst Exkursion zum Berghain
Während unseres Exkursionstages besuchten wir drei verschiedene „Spots“. Die letzte Ausstellung, die wir uns angeguckt haben, war die in der Halle am Berghain. „Berl-Berl“ ist der Name, den der dänische Künstler Jakob Kudsk Steensen sich für sein Werk ausgedacht hat. Mit seiner Videokunst, welche sterbende Sumpflandschaften thematisiert, schafft er es jegliche Art von Menschen zu begeistern. Naturgeräusche, wie Vogelzwitschern und Wasserplätschern, kombiniert mit ruhiger Musik, lassen die zweistöckige Industriehalle erklingen. Auf die zwei Etagen verteilt, erstrahlen neun Leinwände mit unterschiedlichen, nie gleichen virtuellen Collagen. Ein Teil der Aufnahmen, welche Steensen sammelte, wurden im Spreewald aufgenommen mit Hilfe eines besonderen Objektives. Schüler aus unserem LK sind der Meinung, dass die Ausstellung im Berghain ein Erlebnis ist, was man so noch nie zuvor gesehen hat und dies unbedingt weiterempfehlen sollte. (Text Kunst LK)